Bo Derek und John Corbett haben heimlich geheiratet

Seit fast 20 Jahren sind sie ein Paar. Jetzt verrät John Corbett völlig überraschend: Er und Bo Derek haben Ende 2020 geheiratet. Auch von einigen Details berichtet er.

John Corbett und Bo Derek haben vergangenes Jahr heimlich geheiratet. In der Show „The Talk“ verriet der 60-jährige Schauspieler dass er und seine Partnerin sich im Dezember das Jawort gegeben haben. Zu Co-Moderator Jerry O’Connell sagte der „Sex and the City“-Star: „Jerry, ich kann nicht glauben, dass ich vergessen habe, dir zu sagen, dass wir um die Weihnachtszeit geheiratet haben. Bo und ich haben geheiratet!“ Das Team von Bo Derek bestätigte dem US-amerikanischen Magazin „People“ die Hochzeit ebenfalls. Das Paar ist seit 2002 liiert.

„Wir dachten: Lass uns eine schöne Sache daraus machen“
Corbett fügte hinzu: „Wir sind ziemlich private Leute, wir haben keine Ankündigung gemacht, alle unsere Freunde und unsere Familie wussten es, aber dies ist das erste Mal, dass einer von uns öffentlich etwas dazu sagt, weil wir wirklich keine Gelegenheit hatten. Also, du bist mein Kumpel und jetzt schätze ich, dass ich es ganz Amerika oder der Welt erzähle.“

Zudem erklärte er in Anbetracht der Corona-Pandemie: „Nach 20 Jahren haben wir uns entschieden, zu heiraten. Wir wollten nicht, dass 2020 etwas ist, worauf alle zurückblicken und es hassen. Wir dachten: Lass uns eine schöne Sache daraus machen.“

Für Bo Derek, die 1979 durch den Film „Zehn – Die Traumfrau“ bekannt wurde, ist es die zweite Ehe. Von Mitte der Siebzigerjahre bis zu seinem Tod im Jahr 1998 war sie mit dem Schauspieler und Regisseur John Derek verheiratet. Corbett war unter anderem in „My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf griechisch“ von 2002 zu sehen. Im „Sex and the City“-Reboot „And Just Like That…“, das aktuell gedreht wird, übernimmt er erneut in die Rolle des Aiden Shaw, so wie auch schon vor 20 Jahren in der Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.