Das Verbrauchervertrauen in Deutschland sinkt auf ein Rekordtief

Das Verbrauchervertrauen in Deutschland sinkt auf ein Rekordtief

Deutschen Verbrauchern geht es laut einer Umfrage nach dem Ukraine-Konflikt schlecht. Denn die Wirtschaft des Landes befindet sich derzeit in einer Rezession.

GfK, ein Marktforscher aus Nürnberg, gab am Mittwoch bekannt, dass die deutsche Verbraucherstimmung im August auf ein neues Tief von -30,6 gesunken ist. Das sind 2,9 Punkte weniger als im Juli.

Rolf Burkl vom GfK Consumer Expert sagte, es gebe Bedenken wegen Unterbrechungen in den Lieferketten, dem Krieg mit der Ukraine und steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen. Sorgen gibt es auch um die Gasversorgung von Haushalten und Unternehmen im nächsten Winter.

Burkl: „Das lässt derzeit die Stimmung der Verbraucher auf den Boden sinken.“

Es wächst die Sorge, dass Deutschlands Winter durch die reduzierten russischen Gaslieferungen beeinträchtigt wird. Dies könnte zur Schließung von Fabriken führen und die Regierung zu Notmaßnahmen zum Energiesparen zwingen.

Im Vergleich zum Vormonat fielen die Wirtschaftserwartungen im Juli um 6,5 Punkte auf -18,2 Punkte.

Eine Umfrage unter mehr als 2000 Personen ergab, dass die Befragten geringere Einkommenserwartungen hatten und seltener teure Artikel kauften als noch vor einem Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.