So gefährdet die Delta-Variante Deutschland

Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz wieder bei fünf, zahlreiche Maßnahmen wurden gelockert. Doch vor allem die Delta-Variante könnte den Sommer in Deutschland gefährden.

Während die Corona-Infektionszahlen in Deutschland weiter sinken und sich viele Menschen in Sicherheit wiegen, sieht es in vielen anderen europäischen Ländern schon wieder ganz anders aus. Angetrieben besonders durch die ansteckendere Delta-Variante verbreitet sich das Virus aktuell in einigen Ländern wieder besorgniserregend. Droht diese Gefahr auch Deutschland? Nicht nur in Deutschland wird die aktuelle Corona-Situation vor allem an der Sieben-Tage-Inzidenz gemessen – also der Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Verglichen mit anderen europäischen Ländern liegt Deutschland aktuell im positiven Sinne an der Spitze – mit einer Inzidenz von nur noch fünf Neuinfektionen binnen sieben Tagen.

Ähnlich gut sieht es vor allem in den östlichen Nachbarländern wie Polen (1,7), Ungarn (3,0) oder der Slowakei (3,0) aus. In anderen Ländern aber, beispielsweise in Großbritannien, Spanien, Portugal und Russland, schießen die Zahlen wieder deutlich in die Höhe. Betrachtet man im Vergleich zu den Infektionszahlen den Anteil der Delta-Variante, fällt auf: Viele der Länder, die nun wieder stärker betroffen sind, haben auch stärker mit der Mutante zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.